Download e-book for kindle: Emanzipation durch Schule: Zum Bildungshabitus junger Frauen by Eva Dalhaus

By Eva Dalhaus

Die Studie untersucht Bildungsmotivation, Bildungseinstellungen und Bildungsstrategien junger Frauen mit Migrationshintergrund und zeigt Möglichkeiten auf, wie diesen Chancen auf eine berufliche und soziale Teilhabe eröffnet werden können. Im Zentrum steht die Frage, inwieweit Schule für Schülerinnen mit Migrationshintergrund ein Ort zur Emanzipation und für Bildungserfolg sein kann.

Show description

Read Online or Download Emanzipation durch Schule: Zum Bildungshabitus junger Frauen mit Migrationshintergrund PDF

Best german_16 books

Download e-book for kindle: Anatomie strategischer Entscheidungen: Komplexität im by Andreas Beisswenger

Andreas Beisswenger entwickelt aus der Analogie zwischen der Anatomie des Menschen und dem Aufbau von Entscheidungssituationen, die sich beide durch äußerste Komplexität auszeichnen, eine neue Sichtweise auf strategische Entscheidungen. Damit wird ein besseres Verständnis für diese geschaffen. Das crucial analysiert den grundlegenden Aufbau hochkomplexer Entscheidungssituationen.

Jürgen Grimm's Französische Literaturgeschichte PDF

Vom mittelalterlichen Rolandslied bis zur Gegenwartsliteratur. Die beliebte Literaturgeschichte führt durch sämtliche Epochen und Gattungen und ordnet die Meilensteine der französischen Literatur in ihren kulturellen und ideengeschichtlichen Kontext ein. Neben Namen mit weltweiter Strahlkraft wie Molière und Racine, Voltaire, Hugo, Sartre und Camus finden auch weniger bekannte Autorinnen und Autoren, "kleinere" Gattungen wie der Kriminalroman oder die Beur-Literatur sowie movie und Chanson Eingang in eine lebendige Darstellung literarischer Entwicklungen.

New PDF release: Mathematische Statistik: Für Mathematiker, Natur- und

"Mathematische Statistik" hat wegen des gro? en Anwendungsbedarfes stetig an Attraktivitat gewonnen - und auch theoretisch sind neue Ansatze entwickelt worden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Versuchsplanung, die haufig gegenuber der Auswertung vernachlassigt wird. Unter konsequenter Berucksichtigung der Entwicklungen der letzten Jahrzehnte ist ein neues Buch entstanden.

Get Gleichstellung messbar machen : Grundlagen und Anwendungen PDF

Dieser Band schließt eine wichtige Lücke in den politischen und wissenschaftlichen Debatten um Gleichstellung, indem die zahlreichen Herausforderungen, die die Entwicklung und Bewertung von Indikatoren für Gleichstellung mit sich bringen, umfassend dargestellt und diskutiert werden. Auf dieser foundation werden allgemeine Kriterien für die Entwicklung von Gender- und Gleichstellungsindikatoren formuliert.

Additional info for Emanzipation durch Schule: Zum Bildungshabitus junger Frauen mit Migrationshintergrund

Sample text

1998). Praktische Vernunft Zur Theorie des Handelns.  M: Suhrkamp. Dalhaus, E. (2010). „Subjektives Bildungswissen“: Implikationen für die Beschreibung und Analyse herkunftsspezifischer Unterschiede in Bildungspraxis und -vorstellung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 2, 166–180. Dalhaus, E. (2013). Emanzipation als Merkmal von Bildungshabitus? Zum Bildungserfolg junger Frauen mit Migrationshintergrund. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 2, 201–216.

Die Lebenswelt hingegen, die informelle Handlungsfelder wie Familie, Verwandtschaft, Freunde und Peers umfasst, kann als lebensweltlicher Beziehungskontext verstanden werden. Die sozialen Beziehungen, die hier geführt werden – etwa die zwischen Vater und Tochter – zeichnen sich durch einen hohen Grad an Nähe und Vertrautheit aus und sind im Gegensatz zu den schulischen Beziehungskonstellationen nicht als Mittel-Zweck-Beziehungen anzusehen. Die hier getätigten Handlungen werden von den Handlungssubjekten als selbstverständlich hingenommen und demnach unhinterfragt in der Form einer unbewussten lebensweltlichen Handlungspraxis ausgeübt.

1 Emanzipation 17 kulturellen Identität und die fremder Kulturen auf „ein Leben im zusammenwachsenden Europa vorzubereiten“ (vgl.  108). Schüler sollen über die Fähigkeit verfügen, sich friedlich und tolerant in einer Gruppe unterschiedlicher Menschen zu bewegen und auf der Grundlage eines allgemeinen, ausgehandelten Gruppeninteresses Handlungsziele durchzusetzen2 . Weiterhin wird im Rahmen der Formulierung von Lernstandards zu den „praktischen-instrumentellen Fähigkeiten“ (vgl.  132) dafür plädiert, dass Schüler „auf jede Art von Gewalt, Demütigungen, Beleidigungen (…) etc.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes

admin